top of page
Suche
  • JK

Pressebericht & Impressionen Baden-Württembergische Staffelmeisterschaften am 27.04.2024 in Waldshut-Tiengen

Aktualisiert: 28. Apr.


TLV - Männerstaffel läuft zum Landestitel mit Kreisrekord

    Nachwuchs beeindruckt mit starken Teamleistungen

 

Bei den Baden-Württembergischen Staffelmeisterschaften mussten die TLV-StaffelläuferInnen schon bei der Anreise einen langen Atem beweisen. Bereits früh morgens um sechs machten sich die Tomerdinger auf die 250 KM lange Reise nach Waldshut-Tiengen im Schwarzwald. Das frühe Aufstehen hinderte den TLV-Langstaffelnachwuchs jedoch nicht daran, sich bei sommerlichen Frühlingstemperaturen in bestechender Form zu präsentieren. Den Auftakt für den TLV machte am späten Vormittag unsere männliche U16-Staffel über 3x1000m in der Besetzung: Hannes Ohmayer, Florian Herzog und Kurt Müller. Mit einer geschlossenen Teamleistung konnte das Trio am Ende mit einer Zeit von 9:15,24 min einen hervorragenden vierten Platz verbuchen. Kaum waren unsere jungen männlichen Läufer im Ziel, ging es Schlag auf Schlag mit der Männer-Staffel des TLV über 3x1000m weiter. Hier präsentierten sich Aimen Haboubi, Matteo Geninazza und Robert Fülle von ihrer Besten Seite. Vom Startschuss an ließen sie ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und liefen ungefährdet zum Meistertitel. Die Siegeszeit von 7:31,35 min bedeutete zugleich einen neuen Kreisrekord. Von dieser tollen Leistung inspiriert und motiviert stiegen nun auch unsere weiblichen Läuferinnen über 3x800m der Altersklassen U16 & U14 in das Wettkampfgeschehen ein. In der weiblichen Jugend U16 stand das größte Staffelstarterfeld an der Startlinie. Unter 11 Mannschaften landete das Trio in der Besetzung Milla Holl, Maila Rueß und Finja Lendler mit einer starken geschlossenen Teamleistung in 8:04,31 min auf Platz sechs. Den Abschluss unserer TLV-Staffeln bildeten in der weiblichen U14 Annika Stoll, Elsa Lendler und Anna Ohmayer. Auch in dieser Altersklasse stand mit 10 Staffeln ein großes Teilnehmerfeld an der Startlinie. Annika und Elsa liefen unter starker Konkurrenz ein hervorragendes Rennen. Eine grandiose, herausragende Einzelleistung verbuchte an diesem Tag Anna als Schlussläuferin der TLV-Staffel. Mit einer handgestoppten Einzelzeit von 2:23,44 min rollte sie das Feld von hinten auf und sicherte dem Trio damit Bronze in 8:19,05 min.

Für den TLV war es ein sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende bei seinen ersten Staffelmeisterschaften des Landes und ein gelungener Auftakt in die Bahnsaison.


Alle Bilder der Veranstaltung können unter folgendem Link eingesehen werden:


242 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page