top of page
Suche
  • JK

Rückblick auf die Wettkämpfe der letzten Wochen😉


Erfolgsserie beim jungen TLV wächst weiter


Mit rund 200 Einzelteilnahmen in 20 Wettkämpfen erreichten die Athlet*innen des TLV in den letzten sieben Wochen 39 x den 1. Platz, 50 x den 2. Platz, 16 x den

3. Platz sowie viele weitere Top-Ten-Platzierungen mit insgesamt 56 persönlichen Bestleistungen und 9 Saisonbestleistungen. Damit reißt die Erfolgsserie des noch jungen Vereins nicht ab. Die Kinder, Jugendlichen und erwachsenen Sportbegeisterten zwischen 5 und 81 Jahren machen nicht nur im Breitensport über die Kreisgrenzen hinaus auf sich aufmerksam, sondern punkten auch im Leistungsbereich auf allen nationalen Ebenen.


Erste nationale Titel durch unsere Senioren

Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Erding erliefen sich die Zwillinge Sebastian und Markus Schiefer gleich 3 Medaillen. Am ersten Tag holte sich Sebastian mit 50,89 sec. im 400m Lauf Gold und damit den deutschen Meistertitel in seiner Altersklasse. Am darauffolgenden Tag erkämpfte er sich auf 800m Distanz in 1:59,62 min die nächste Erstplatzierung und wurde damit Deutscher Doppelmeister. Markus stand ihm in nichts nach und kam nach 1:59,99 min fast zeitgleich mit ihm ins Ziel. Er bekam Silber und ist nun Deutscher Vizemeister über diese Disziplin. 


In Süddeutschland eine feste Größe geworden

Fast zur gleichen Zeit präsentierten sich die Männer Aimen Haboubi, Matteo Geninazza und Robert Fülle bei der Süddeutschen Meisterschaft der Aktiven in Walldorf in Bestform. Sie liefen in der Staffel über 3 x 1000m in 7:32,63 min zum Titel Süddeutscher Vizemeister und nur eine Sekunde an ihrem eigenen Kreisrekord vorbei.Insbesondere von Robert Fülle dürfen wir noch einiges erwarten. Nachdem er bereits Anfang Mai sowohl über 800m als auch über 1500m Vizemeister bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften geworden ist, qualifizierte er sich kurz darauf auch für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften über 800m am kommenden Wochenende in Braunschweig. 


TLV-Nachwuchs auf den Spuren der "Großen"

Auch der Nachwuchs erzielte in den vergangenen Wochen wieder viele Erfolge. Bei der VR-Talentiade/Kinderliga in Ulm und Jungingen zeigten unsere Jüngsten eindrucksvoll, dass sie nicht nur Laufen können. Auch in den Disziplinen Wurf und Sprung konnten wir überzeugen. Dadurch qualifizierten sich 7 unserer Athlet*innen (Tim Biedermann, Lukas Menzel, Rafael Klein, Max Stock, Verena Stoll, Hannah Schmid und Elena Späth) für das Regionalfinale der VR-Talentiade/Kinderliga in Ehingen am 28.06.2024.


TLV mal wieder erfolgreichster Verein

Auch beim 21. Sparkassenlauf in Geislingen haben 27 unserer Kinder, Jugendlichen und Trainer mit ihren Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Die Tomerdinger holten sich über alle Altersklassen der Jugendläufe 8 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze. Damit war der Tomerdinger Leichtathletikverein der erfolgreichste Verein bei diesem alljährlichen großen Stadtlauf in Geislingen. Dieses Event in der Altstadt war auch für die Familien ein schönes Erlebnis.


Erstes internationales Meeting mit Bravour gemeistert


Weitere großartige Erfahrungen durften die Jugendlichen gemeinsam mit den Männern beim 33. Internationalen thallos Läufermeeting Anfang Mai in Pliezhausen sammeln. Alle 19 Teilnehmer*innen erzielten persönliche Bestleistungen bei 800m, 1000m und 3000m Läufen. Sie trafen dort persönlich auf viele nationale und internationale Sportlergrößen wie z.B. Malaika Mihambo (D), Phil Norman (GB) und Tobias Grønstad (N). 


Raining & Music + Running & Music

Nicht nur bei schönem Wetter, sondern auch bei Dauerregen ist der TLV erfolgreich. Beim alljährlichen „Running and Music“ in Weinstadt liefen die Athlet*innen auf 8 Podiumsplätze und verbuchten somit weitere persönliche und Saisonbestleistungen. Genauso verbesserten alle Teilnehmenden TLV-Läufer*innen bei den Finals der Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend ihre persönlichen Bestleistungen. 


Kleines Team - großer Erfolg

Auch vergangenes Wochenende waren wir wieder unterwegs. Diesmal teilte sich die Lauf-Elite in zwei Lager. Eine Abordnung von 8 jungen Athlet*innen stand beim 20. Heidenheimer Stadtlauf an der Startlinie. Hier verbuchte der TLV vier Einzelsiege, eine Drittplatzierung und weitere gute Platzierungen über alle Altersklassen der Jugendläufe.


Die "jungen Wilden" des TLV stürmen in Regensburg in die Landes-/Bundesspitze

Mit geballter TLV-Power präsentierten sich vier weitere NachwuchsathletInnen beim Rolf-Watter Sportfest in Regensburg und stürmten damit an die Landesspitze. Die jungen Wilden des TLV präsentierten sich aus dem Tunnel heraus  (O-Ton Hannes O.) von ihrer besten Seite. Für die eher selten gelaufene 2000m Distanz standen Anna Ohmayer, Hannes Ohmayer und Kurt Müller erstmals an der Startlinie. Vom Startschuss an setzten sie sich an die Spitze des 14-köpfigen Feldes und drückten dem Lauf ihren Stempel auf. Kurt siegte in hervorragenden 6:50,66 min knapp vor Hannes, der mit 6:51,94 min ebenfalls eine Top-Leistung  ablieferte. Seine Schwester Anna folgte ihm in herausragenden 6:57,66 min und gewann damit nicht nur das Rennen der weiblichen Jugend, sondern setzt sich mit dieser Leistung  über diese Distanz auch an die württembergische Spitze. Bundesweit bedeutet diese Leistung Platz 2 in ihrer Altersklasse. Der vierte im Bunde, Florian Herzog, überzeugte auf den 1500m in einem stark besetzten Feld ebenfalls mit einem couragierten Rennen und verbesserte seine Bestzeit um 7 sec. auf 4:33,31 min. Finja Lendler musste aufgrund einer Fußverletzung leider kurzfristig auf ihren Start über 800m verzichten. Sie leistete  moralische Unterstützung und begleitete das Team auf seiner erfolgreichen Reise nach Regensburg.


Ohne Trainer geht es nicht !!!

Nur durch den unermüdlichen Einsatz der Haupttrainer Marisa Reck und Jürgen Kerl sowie der Co- Trainer Pascal Deusch und Arnold Schnalke, die täglich mit den Sportler*innen „auf dem Platz stehen“, konnte bisher schon so viel erreicht werden. „Euer Engagement ist unbezahlbar und dafür bedanken sich alle Vereinsmitglieder bei Euch recht herzlich!“


... und noch ein Dankeschön🤗


Ein weiteres Dankeschön geht an alle Familien und natürlich auch an unsere tollen Sponsoren für die regelmäßige und treue Unterstützung. Der Verein wächst und gedeiht zunehmend und gewinnt an Bekanntheit über die Kreisgrenzen hinaus. Allen Wettkampfteilnehmer*innen gratulieren wir zu den hervorragenden Ergebnissen und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg.


139 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page